reisen


Jahreswechsel 2002/2003

Angefangen hat ja alles damit: Weihnachtsflug nach Dresden

Detroit Metro Airport

up'n away
Detroit, Downtown – mit Ambassador Bridge nach Kanada

Mond (ueber Manhatten?)


Weihnachten in Familie
Ausflug zum Schloss Pillnitz an der Elbe
Hochwassermarken am Schloss, die traurigen Hoechststaende aus 2003 sind noch nicht eingezeichnet


Jahreswechsel auf der geliebten UP oder „Cabin Fever“
Die Hinfahrt war verheissungsvoll. Interessanter Himmel und auftuermendes Eis an der Nordseite des Lake Michigan:

Den ersten Tag haben wir uns erstmal gar nicht aus unserer angemieteten Cabin „getraut“. War einfach zu kuschlich.

Zur blauen Stunde erst haben wir uns mit einem Gang zum Leuchtfeuer die Beine 'vertreten'.


Der naechste Morgen liess sich mit einem Klasse-Schneesturm an.

Waehrend draussen die Wellen peitschen, streichen wir uns Nutella auf’s Brot...

Doch dann haben wir uns mal auf die Trekking-Socken gemacht. Zwei Wasserfaelle standen auf dem Programm:
Munising Falls...


...und Miners Falls.

Die Langlauf-Tracks waren ganz schoen vereist. Egal, zum Miners Castle der Pictured Rocks sind wir trotzdem geschlittert...


Zurueck in der Cabin, den Truthahn aufgetischt und wohlig eingeheizt, hat uns dann am letzten Tag des Jahres nicht mehr viel vom ins-Bett-gehen abgehalten....

Neujahrstag: Wie neu: Schnee und Sonne. Und ab auf die Schneeschuhe...


Doch zurueck nach Hause mussten wir doch auch irgendwann mal wieder. Aber nicht, ohne noch mal einen Blick auf den Lake Michigan und dessen eisige Kueste zu werfen: